Synchron Motoren

Synchron Motoren

Information

Der laufende Synchronmotor hat eine zur Wechselspannung synchrone Bewegung. Das heisst der Rotor läuft synchron zum Statordrehfeld. Die Drehzahl ist also über die Polpaarzahl mit der Frequenz der Wechselspannung verknüpft. Durch diese Eigenschaft kann der Motor auf Grund seines Massenträgheitsmomentes nicht ohne Anfahrhilfe (z.B. einen Anlaufkäfig, geregelt über Umrichter) direkt am Netz anlaufen.
Typische Synchronmotoren sind zum Beispiel: Permanentmagnet Motoren (Bild links), Synchron Reluktanz Motoren (Bild unten), die es beide in IEC Bauformen mit dem Ziel möglichst grosse Energieeinsparungen und kleine Baugrössen zu erzielen oder in optimierten Bauformen, um neben der Energieeinsparung noch die grösstmögliche Leistung oder das grösstmögliche Drehmoment bezogen auf die Baugrösse zu erreichen. Diese Motoren stellen die Spitze in der Antriebstechnick dar.

Weitere Informationen finden Sie auf den Spezialseiten zu den einzelnen Motortechnologien.

Synchron Motoren

(Bild links) Synchron Reluktanz Motor mit Fremdkühlung für anspruchsvolle Regelaufgaben bei gleichzeitig sehr guter Effizienz (Standard ist IE4, Super Premium Efficiency).

Synchron Motoren